Freitag, 31. Juli 2015

Savage Words: Hellfrost - Der schäumende Schlund des Bären

The Mouth of the Frothing Bear - So heißt das Gratis-Abenteuer, was Triple Ace Games vor ein paar Jahren als Teil des Hellfrost Starter Pack online gestellt hat. 

Nach dem Motto "besser spät als nie" habe ich es nun ins Deutsche übersetzt. Abweichend vom Original habe ich noch ein paar Seitenverweise hinzugefügt, was es dem SL hoffentlich erleichtert, dieses Abenteuer zu leiten. Der Titel lautet nun "Der schäumende Schlund des Bären", womit ich hoffentlich so dicht wie möglich dran bin. Das Abenteuer ist - wie ich finde - gut geschrieben und enthält eine sehr schön gestaltete Karte. Das PDF ist ab sofort hier und im Prometheus Games Hellfrost-Bereich zum Download verfügbar! Ich habe es selbst noch nicht gemeistert, würde aber sagen, eine Gruppe aus Anfänger-Charakteren sollte damit klar kommen. Ich wünsche Euch viel Spaß!!!




Donnerstag, 23. Juli 2015

Savage Worlds: Hellfrost Kräutermagie

Vor einiger Zeit hat Triple Ace Games ein englisches PDF "Hedge Magic Core Expansion" online gestellt.

Ich habe es mir mal herausgenommen, dies zu übersetzen. Ihr könnt es hier bei mir und wahscheinlich auch sehr bald bei Prometheus Games herunterladen:


Da die Regeln für das Erstellen von kräutermagischen Gegenständen relativ umfangreich sind, habe ich dafür ein Cheat-Sheet erstellt. Es bietet dem Spieler und dem Spielleiter eine schnelle Übersicht über die Regeln zur
  1. Bestimmung von Wirkung und Form
  2. Beschaffung der Kräuter
  3. Zubereitung des Mittels


Ein Beispiel:

Der Kräuterkundler (Wissen (Alchemie) - W8) entscheidet sich, ein Schnupfpulver zur Steigerung der Aufmerksamkeit herzustellen (Wirkung: für 4 Stunden +1 auf Wahrnehmungsproben bei Geräuschen). Der SL stuft diese Wirkung als leicht stärkere Wirkung ein, das heißt -1 auf die Zubereitungs-Probe. Der Charakter hat nicht viel Zeit, da seine Wache bald beginnt. Also muss er eine Pflanze verwenden, die häufig vorkommt. Der Spieler legt mit Genehmigung des SL fest, dass es sich um ein Sporenpulver aus einem häufig vorkommenden (1h Suchzeit) Pilz namens Spitzmütz handelt. Er entscheidet sich, den Taigaelfen der Gruppe darum zu bitten, den Pilz zu suchen, da dieser sich in der Wildnis sehr gut zurechtfindet (Überleben - W10). Es ist Herbst. Für die Zubereitung nimmt sich der Kräuterkundler nur wenig Zeit, also 1W6 Minuten

resultierende Modifikatoren:

Wirkung: -1 auf die Zubereitungs-Probe

Suchzeit: +3 auf Suchen-Probe
Jahreszeit: -1 auf die Suchen-Probe
Zubereitung: -1 auf die Zubereitungspobe

Das heißt:
Der Spieler des Taigaelfen würfelt die Suchen-Probe mit der Fertigkeit Überleben mit einem Bonus von +2. Er würfelt mit seinem W10 eine 6, was inklusive des +2 Bonus eine Steigerung bedeutet. Er darf einen W4 werfen und würfelt eine 2. Das heißt, er findet genug Pilze, dass der Kräuterkundler daraus zwei Anwendungen erstellen kann. Der Spieler des Kräutermagiers würfelt mit seinem W8 die Zubereitungsprobe mit Wissen (Alchemie) mit einem Malus von -2. Sein Wildcard Würfel zeigt eine 6, beim Explosionswurf eine 1. Er erreicht somit eine 7. Abzüglich des Malus also eine 5 - ein Erfolg. Das Spitzmütz-Schnupfpulver wurde mit zwei Anwendungen erstellt.

Umfrage zum Thema Rollenspiel als Uniprojekt

Im Zuge einer Bachelorarbeit wurde eine Umfrage zum Thema Fantasy-Rollenspiele bei der Uni Trier online gestellt:

http://www.unipark.de/uc/uni-trier/love-rpgs/

Review of Hellfrost Gazetteer and Bestiary by GameGeeksRPG.com