Montag, 20. Dezember 2021

WFRP Deutsch - noch ein Monster analysiert

Der Artikel richtet sich an Spielleiter (SL) und enthält einige Spoiler.

Nachdem ich vor einer Weile einen Artikel über WFRP4 Monster mit einem Kampfbeispiel geschrieben habe, hatte ich eigentlich vor, als nächstes etwas über das Bauen eigener Monster zu schreiben. Mach ich auch noch. Aber nach einer Diskussion in der englischen WFRP Game Masters Facebook Gruppe, habe ich doch noch Lust gekriegt, über ein anderes unterschätztes Monster zu schreiben. 

Das Biest aus dem Ortschlamm aus "Wenn Blicke töten könnten"!

In unserem Beispiel werde ich wieder versuchen, die ganzen Eigenschaften des Biests zu beleuchten. Denn noch extremer als beim letzten Artikel fällt dem Betrachter als erstes ins Auge: Wow, die Kampfwerte sind echt Scheiße. 

Warum dies trotzdem zu einem harten Kampf für Anfänger-Charaktere führen kann, darauf möchte ich hier eingehen. 

Ich habe wieder ein Cheat-Sheet (Spickzettel) für das Biest erstellt:

Download Spickzettel

Lade es dir am besten jetzt herunter und öffne nebenbei das PDF. Wie schon beim vorherigen Monster beinhaltet die ZIP-Datei das PDF plus Word Datei und Schriftart, falls ihr Eure eigenen Spickzettel erstellen wollt. 

Meiner Erfahrung nach ist es nahezu unmöglich, in der Hitze des Gefechts als SL den Überblick über all die Eigenschaften zu behalten. Daher finde ich solche Spickzettel extrem hilfreich. Die Vorderseite enthält alle Informationen für den Kampf, die Rückseite dient zum Nachschlagen. 

Überblick: 

Wenn man sich das Viech nun anschaut, gibt es hier doch so einiges zu beachten. Eins fällt gleich in s Auge: die reinen Kampfwerte sind ziemlich lahm. KG 25 ist weniger als die meisten Charaktere haben werden und BF 15, was für den versteinernden Blick benötigt wird, ist absolut unterirdisch. 

Aber Vorsicht. Der Teufel steckt im Detail und wie bei allen WFRP Monstern sind die Kreatureneigenschaften und die Größe ein ziemlich ausschlaggebender Faktor. Außerdem hat dieses Biest zusätzlich zu den Eigenschaften auch noch zwei Fähigkeiten! Siehe da: Nahkampf 45 klingt schon anders. und Einschüchtern 75 ist der absolute Albtraum. 

Die Fähigkeiten

Warum die Nahkampffähigkeit 45 nochmal gesondert aufgeführt wurde, erschließt sich mir auf den ersten Blick nicht. Dank Tierhaft verwendet das Biest diese allerdings nur zum Angriff, nicht zur Verteidigung. Nimmt man das ganze wörtlich, verwendet es die Fähigkeit nur für "Biss" und "Waffe", die Eigenschaft "Schwanz" würde dann über Kampfgeschick 25 laufen. Sollte der SL also nur einsetzen, wenn schon ordentlich EG gesammelt wurden. 

Was die Fähigkeit Einschüchtern 75 angeht, es gibt hier ein kleines pikantes Detail, welches mir lange nicht aufgefallen ist, bis bei der besagten Diskussion darauf gestoßen wurde: 


Oha. Das heißt, wenn das Biest erfolgreich Gegner einschüchtert, und diese noch unter dem Einfluss von Angst stehen, verteidigt es im Nahkampf nicht mehr ihr Ausweichen von 10 sondern Einschüchtern 75!

Kreatureneigeschaften

Zuerst mal zur Größe: anders als beim Troll aus dem letzten Artikel verfügt das Biest über die Größe "Enorm". Hier kann ich jedem nur die Seite 339ff im Grundregelwerk ans Herz legen. Dank der Größe verursacht es doppelten Schaden, kann nach erfolgreichen Treffern weiter angreifen, gibt jedem, der seine Angriffe parieren will -4 SL, es verursacht Entsetzen, wird nie im Kampf gebunden und so weiter. Übel.

Geschwind lässt das Biest im Kampf 12 statt 8 Meter laufen. Es ist also schneller als jeder Spieler. 
Giftig und Infiziert führen beide zu (separaten) Ausdauer-Würfen, wenn das Biest mal einen trifft. 
Kaltblütig ist für Willenskraft-Widerstandswürfe gut. 
Nachtsicht gibt dem Biest in der Dunkelheit Vorteile gegenüber Menschen. Praktischerweise spielt die Szene in den Abendstunden.
Tierhaft hat einige Details in sich. Angst vor Feuer, nur Ausweichen statt Parieren, und dann die Sache mit der Raserei. Ich habe den Absatz über Raserei im Spickzettel mit eingefügt. Besagt im Grunde, dass das Biest nur noch angreifen wird, 1 Punkt mehr Schaden macht (Also 2, wegen der Größe) und einen zusätzlichen Angriff kriegt.
Der Versteinernde Blick ist bei der geringen BF relativ harmlos, kann aber übel werden, wenn das Biest Vorteil ansammelt. 

Im nächsten Blogpost mache ich mal ein Kampfbeispiel dafür:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen